Reiterhof Gentzsch Droyßig

                                                                von Reitern für Reiter!

Stefan Gentzsch


Betriebsinhaber


kaufm. Ausbildung,

Reiten - Trainer C,

reiterliche Erfolge im Springen bis Klasse M/A


besondere Erfolge: 


- Kreismeister Burgenlandkreis in den Jahren 2004 / 2014 und 2015


- Sieger im Süd-Regional-Cup 2014 und 2015

Silke Gentzsch

Bürokauffrau

kaufm. Ausbildung

unsere Söhne


Maximilian und Anton

Eberhard Gentzsch


Dipl.Landwirt und Betriebsgründer

Das sind wir!


Der Umgang mit Pferden hat in der Familie Gentzsch eine große Tradition. Mein Großvater Rudolf Gentzsch gehörte in den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts zu den erfolgreichsten Reitern der damaligen Provinz Sachsen. Mit einer Provinzauswahl legte er 1928 nach einem Distanzritt von über 400 Kilometer nach Dortmund das Reit- und Fahrsportabzeichen ab.

Auch meinem Vater Eberhard Gentzsch und mir wurde die Faszination Pferd mit in die Wiege gelegt und begleitet uns bereits ein Leben lang. 1992 bot sich meinem Vater die Gelegenheit, den Traum vom eigenen Reiterhof Wirklichkeit werden zu lassen. Als Diplomlandwirt und Reitsportler brachte er genügend Erfahrungen mit, um dieser schwierigen Aufgabe das entsprechende Fundament zu geben. Auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei entstanden eine Reithalle und geräumige Pferdeboxen mit Paddock für eine artgerechte Haltung dieser edlen Tiere.


Im Jahre 2004 übernahm ich dann den Betrieb. Nach und nach wurde dieser zu einer modernen Reitanlage weiter entwickelt, die sich mit großer Beliebtheit bei Jung und Alt in die Herzen eingebrannt hat. Von Anfang an war es das Ziel unseres Reiterhofes, Menschen und Tieren im Einklang mit der Natur optimale Bedingungen zu schaffen. Großzügige Weidemöglichkeiten und artgerechte Haltungsbedingungen in den Ställen führten im Laufe der Jahre zu einem gesunden und leistungsstarken Pferdebestand. Aber auch der fachlichen Ausbildung vieler pferdebegeisterter Kinder und Erwachsener galt und gilt unsere ganz besondere Aufmerksamkeit. Lohn dieser Mühen waren nicht nur große sportliche Erfolge, sondern auch, wenn Mensch und Pferd durch gegenseitiges Verstehen und Achten zu einer innigen Partnerschaft fanden.